Entspannt in den Urlaub

Urlaubszeit ist die schönste Zeit!

Damit Sie sich im Urlaub so richtig entspannen können, ist es sinnvoll, einige Reisevorbereitungen zu treffen.
Hier unsere Tipps:

Auslandsreise-Krankenversicherung

Die Auslandsreise-Krankenversicherung schützt Sie bei allen Reisen weltweit.
Sichern Sie sich ab 11,50 Euro im Jahr gegen das Kostenrisiko für Rücktransporte, Krankenhausaufenthalte, Arztbesuche, Heilmittel und Medikamente ab.

 

Kreditkarten-Sperre

In der Urlaubszeit mit EC- oder Kreditkarten zu zahlen ist besonders praktisch. Als Bankkunde müssen Sie mit den Karten genauso sorgsam umgehen wie mit Bargeld. Dazu gehört insbesondere, dass gestohlene oder verlorene Zahlungskarten schnellstmöglich gesperrt werden.

Die zentrale Sperrnummer für Karten lautet: 116 116 (im Ausland +49 116 116)

 

Reise und Sicherheit

Das Auswärtige Amt bietet umfangreiche Informationen zu verschiedenen Ländern. Reise- und Sicherheitshinweise, Reisewarnungen, Adressen von Auslandsvertretungen oder Hinweise zu Gesundheitsrisiken (z. B. Infektionskrankheiten) finden Sie auf der Homepage www.auswaertiges-amt.de

 

Beruhigt in den Urlaub fahren

Einbruchschutz - ist das nicht selbstverständlich? Leider nein! Alle vier Minuten passiert ein Einbruch: Einbrecher überwinden mühelos ungesicherte Fenster und Türen in weniger als 30 Sekunden. Besser also vor dem Urlaub die Sicherungen prüfen. Dann zahlt auch die Hausratversicherung.

 

Auto-Panne

Mobil im Urlaub. Immer mehr Familien verreisen deshalb mit dem eigenen Auto. Schnell ist da ein Unfall passiert oder man bleibt mit einer Panne liegen. Daher empfiehlt sich der Abschluss eines kostengünstigen Schutzbriefes. Dieser bietet europaweit eine 24-Stunden-Hotline, sowie mehrsprachige Ansprechpartner bei Problemen mit dem Fahrzeug.

 

Unterlagen fürs Handschuhfach

Stau. Hitze. Es kracht! Nun einen kühlen Kopf zu bewahren ist schwer. Deshalb denken Sie bereits vor Reiseantritt daran, die erforderlichen Unterlagen für Notfälle in Ihr Handschuhfach zu packen. Hierzu gehören Ihre Servicekarten, die Grüne Karte (internationale Versicherungskarte für Kraftverkehr) und ein europäischer Unfallbericht.

 

Zurück